Zweimaster Roald Amundsen zum Werftaufenthalt in Emden

Die Brigg „Roald Amundsen“ erreichte am Sonntagmittag den Emder Hafen. Grund für den Besuch ist ein Werftaufenthalt bei der Emder Werft- und Dock GmbH. Das traditionelle Segelschiff wurde 1952 gebaut und ist aktuell unter anderem als „High Seas High School“ mit Schülern in der Karibik unterwegs. Erst gestern kehrte sie von einem sechseinhalbmonatigen Törn, dem 25. Segelnden Klassenzimmer, wohlbehalten zurück. Vorraussichtlich bis zum 10. Mai soll die Windjammer nun in der Seehafenstadt gepflegt werden wie es auf der Webseite des Trägervereins heißt.