Besonderer Besuch: Tiefseeforschungsschiff Sonne zurück in Emden

Das im Jahr 2014 auf der Meyer Werft fertiggestellte Tiefseeforschungsschiff „Sonne“ ist aktuell erstmals wieder in Deutschland. Drei Jahre war sie auf den Weltmeeren unterwegs und wurde nun zu einem planmäßigen Werftaufenthalt bei der Emder Werft- und Dock GmbH eingedockt.

EMDEN. Im Dienste der Wissenschaft hat das modernste deutsche Forschungsschiff seit Indienststellung (wir berichteten) nun bereits 130.000 Seemeilen – rund 240.000 Kilometer, fast sechs Erdumrundungen – zurückgelegt. Auf der Emder Werft soll im Auftrag der Meyer Werft unter anderem eine Müllverbrennungsanlage installiert werden. Kurz vor Weihnachten nimmt die „Sonne“ dann wieder Kurs auf Südamerika, wo sie den Hafen von Buenos Aires ansteuern wird.


Weitere Bilder der tFS Sonne
(An Bord, Emden, Emsüberführung, Papenburg)