100-Meter-Yacht Aviva in Emden eingedockt

Die Megayacht „Aviva“ hat gestern Abend den Emder Hafen erreicht und lief bereits heute ins Trockendock der Emder Werft und Dock GmbH ein. Das Schiff des mehrfachen Milliardärs Joe Lewis wird einige Tage in der Seehafenstadt bleiben.

Update 14.02.2018: Die „Aviva“ hat das Trockendock heute Mittag wieder verlassen, wird aber noch einige Wochen in Emden bleiben.

EMDEN. Wie berichtet, wurde die „Aviva“ erst im vergangenen Mai bei Abeking & Rasmussen in Lemwerder fertiggestellt. Da die Werft von der Weser aber über kein Reperaturdock verfügt, werden einige Routinearbeiten nun in Emden erledigt. Wohl unter Geheimhaltung und in der Dunkelheit passierte die Yacht am Dienstagabend gegen 20 Uhr die Große Seeschleuse. Wie lange das Schiff genau in Emden bleiben wird und was genau gemacht wird ist nicht bekannt.

 

Die „Aviva“ bietet auf fünf Decks bis zu 16 Personen Platz und beherbergt unter anderem einen Tennisplatz nahezu in Originalgröße. Die Maximalgeschwindigkeit beträgt 20 Knoten, wobei sie dank eines Hybrid-Antriebes bis zu 10 Knoten auch mit einem Elektromotor erreichen kann.

Eigner ist der britische Geschäftsmann und mehrfacher Milliardär Joe Lewis. Der 80-Jährige besaß bereits mehrere Yachten mit demselben Namen und lebt mehrere Monate im Jahr an Bord. Ihm gehört zudem der englische Fußballverein Tottenham Hotspur FC.