Heimathäfen-Kreuzfahrt: MS Hamburg ankerte vor Borkum

Die MS Hamburg von Plantours Kreuzfahrten ist das einzige Hochsee-Kreuzfahrtschiff, das Borkum regelmäßig anläuft und mit der Heimathäfen-Kreuzfahrt seit nun drei jahren erfolreich unterwegs.

 

2. Oktober – Herbst – 15 Grad Außentemperatur – recht starker Wind – die Nordsee stürmt.

Doch die Passagiere der MS Hamburg lassen sich davon nicht beeindrucken – sie freuen sich auf die Erkundung von Borkum, dem für vielen der 380 Kreuzfahrer noch unbekanntem Eiland ganz im Nordwesten Deutschlands. „Ziele vor der eigenen Haustür in einer anderen Form per Schiff neu entdecken, finden wir toll“ heißt es von den Passagieren – und genau darauf zielt die Heimathäfen-Kreuzfahrt ab, die nun zum wiederholten Mal bereits seit 2014 stattfindet.

Heimathäfen – Seit 2014 eine Erfolgsgeschichte

Die 5-tägige ausgebuchte Kurzkreuzfahrt führte ab Hamburg nach Helgoland, was aufgrund von zu starkem Wind durch Bremerhaven ersetzt wurde. Gestern machte das Kreuzfahrtschiff vor Sylt fest. „Echte Geschichten von und mit dem Verlag Ankerherz“ ist das Konzept. Dafür sollten Kultkapitän Jürgen Schwandt und Soul-Sänger Stefan Gwildis an Bord kommen, beide konnten kurzfristig nicht dabei sein. Auch davon scheinen sich die Passagiere nicht abhalten zu lassen ihre Kreuzfahrt zu genießen. Von vielen ist es die erste Seereise, sie wollen jene Form des Reisens auf dieser Kurzkreuzfahrt kennenlernen.

 

Manche wollen auch das Schiff während der fünf Tage kennenlernen – die MS Hamburg. Ein kleiner, familiärer, bodenständiger Kreuzfahrtklassiker der Bremer Reederei Plantours Kreuzfahrten. Ein Schiff, das vieleicht perfekt zu dieser Reise passt. Persönlicher Service, das Maritime und die Destiantionen stehen im Vordergrund – etwas komplett anderes als auf moderenen Kreuzfahrtgiganten.

 

Auch an Bord: Eine Stammkundin, die zwar alle Tender-Ausflüge aufgrund eines Gehwagens nicht mitmachen kann, aber die tolle Atmosphäre an Bord schätzt und auch bereits die Reise im nächsten Jahr gebucht hat. „Ich bin Hamburgerin, also fahre ich mit der Hamburg“, meint sie und lacht.

 

Tendern auf Borkum

Das 144 Meter lange Kreuzfahrtschiff MS Hamburg hat mehrere Kilometer südlich von Borkum ihren Anker geworfen. Mit zwei Tenderbooten gelangen die Kreuzfahrer in den Hafen der schönen Nordseeinsel. Dabei lässt der Seegang die kleinen Boote ganz schön schaukeln. Eine kurzweilige Strandwanderung mit dem bekannten Borkumer Albertus Akkermann oder eine Inselrundfahrt per Bus werden angeboten. Auch individuelle Ausflüge sind möglich.

 

Erschöpft und durchgeklömt kehren die Kreuzfahrer am Nachmittag zum Schiff zurück. Borkum hat Ihnen sehr gefallen, wie sie verlauten lassen. Aus den Lautsprechern ertönt, dass das Buffetrestaurant noch länger öffnet als geplant und auf die Gäste wartet. Guten Appetit!
Im Mai 2017 findet die nächste Heimathäfen-Kreuzfahrt mit Besuch auf Borkum statt!

 

ms-hamburg-plantours-kreuzfahrten-heimathafen-kreuzfahrt-borkum-0135